Flusstauchen

Scooter_NEUBei uns finden Sie:

  • Unterwasser-Schluchten mit eingekeilten Baumriesen
  • ca. 20 Höhlen und Tunnel zwischen 2 und 12 m Länge
  • extreme Artenvielfalt an Fischen (mehr als 15 Fischarten)
  • 2 Unterwasser-Gebäude
  • 500 Jahre alte Wehreinbauten und Treppelwege aus der Zeit der Salzschifffahrt
  • Sichtweiten – normalerweise 8 bis 10 Meter – durch unter Wasser aufgehende Quellen punktuell über 20 Meter möglich.
  • seegrasbewachsene, fischreiche Buchten

 

Wir bieten 13 verschiedene Tauchtouren an:

 Seitenarmtour -> Detailinfos

 Inselumrundung -> Detailinfos

 Bachsaibling_u_Barbe_0010_005Drifttauchgang  L1 -> Detailinfos

 Drifttauchgang  L2 -> Detailinfos

 Drifttauchgang  L3 -> Detailinfos

 Long Trail -Vormittagstour -> Detailinfos

 Long Trail -Nachmittagstour -> Detailinfos

 Long Trail – Klassik-> Detailinfos

 HechtHechttour – geführter Tauchgang -> Detailinfos

 8 Höhlentour – geführter Tauchgang -> Detailinfos

 Deep Trip – geführter Tauchgang -> Detailinfos

 Explorer Tour – geführter Tauchgang -> Detailinfos

 Top Secret Tour – geführter Tauchgang -> Detailinfos

 

WISSENSWERTES

Die meisten Tauchplätze befinden sich im Staubereich Siebenbrunn, direkt an der Liegewiese unserer Flusstauchbasis Traunfall.

Flusstauchen in der Traun ist nicht kalt. In den Sommermonaten beträgt die Wassertemperatur in etwa 20 Grad Celsius. Im Fluss gibt es keine Sprungschicht. Daher reicht in der Zeit von Juni bis September ein 7mm-Nassanzug völlig aus.

Achtung: Wegen des Kraftwerksneubaues 2017/18  in Laakirchen sind unsere Sichtweiten oft schlecht bis unmöglich. Wir wissen es oft leider auch erst immer am selben Tag ob Tauchen möglich ist.

Bilder: Franz Hajek (2 Bilder mit Taucher), Herbert Frei (Barbe mit Saibling/Hecht)